Αλλαγή Γλώσσας

 

                             

             

Top Panel

Es lohnt sich zu sehen

Sehenswürdigkeiten

Die meisten Einwohner von Kimolos leben heute in der Hauptstadt  Chora. Wegen der zahlreichen Piratenangriffe früher, wurde das Dorf wie ein Labyrinth gebaut um die Eindringlinge zu verwirren.

Man kann das archäologische Museum besuchen und die schönen Exponate aus den Ausgrabungen der Häuser in der Gegend von Ellinikon bewundern. Eindrucksvoll ist auch der  kristallene, dursichtige Fußboden, auf dem man gehen und gleichzeitig  die Darstellung der alten Gräber betrachten  kann.

Es lohnt sich auch das volkskundliche Museum zu besuchen, das sich im Innern der Burg befindet. Es führt Sie zu den alten Toren, die verbrannten und chronologisch wieder in Stand gesetzt worden sind.

Versäumen Sie auch nicht Skiadi, einen großen steinernen Pilz und Ellinika mit den antiken Gräbern am Strand und den Ruinen der versunkenen Stadt zu besuchen.

Sehenswert ist auch die Gegend von Prasa mit ihren Heilbädern, einer malerischen Bucht und einen natürliches Wasserbecken, genannt „ Gupa“.

 

  

 

Strände

Kimolos ist berühmt für ihre schönen kleinen Strände, jeder ist auf seine Art einzigartig und entspannt und beruhigt den Besucher.

In Mavrospilia kann man den Sonnenuntergang genießen, in Rema und Kara den Sprung von den Felsen, in Bonatsa und Kalamitsi spielt man im feinen Sand (geeignet für kleine Kinder) und in Prasa genießt man den dicken weißen Sand.

Man sollte auch nicht vergessen, die nördliche Seite der Insel zu besuchen. ( Soufi , Monastiria , Therma , die Höhle von Gerakas )und das benachbarte Poliego ( Pano  Kato  Mersini, Galasia Nera, den Leuchtturm am Strand ). Man kann auch auf den Leuchtturm steigen, ( für  die 138 Meter braucht man ungefähr 20 Minuten). Es lohnt sich. Die Aussicht ist überwältigend und entschädigt einen für die Anstrengung.


 

Photo Gallery

Landkarte

Social Icons

Aktuelle Seite: HomeKimolosSehenswürdigkeiten
Scroll to Top